Häuptling Tatanka und der Adler besuchten am 3.Februar unsere Grundschulkinder. In einem lehrreichen 45 Minuten Stück zum Mitmachen erfuhren die Kinder welche Folgen das blinde Streben nach Geld der Weißen für die Natur und die Indianer hatte. Die Kinder wissen wie es besser geht und helfen dem Häuptling.

Dieses Schultheaterstück gespielt durch das Wunderland Theater wurde durch die Blunck-Stiftung finanziert und war deshalb kostenlos für unsere Schüler und Schülerinnen, die diesen Tag noch mit verschiedenen Indianerprojekten gestalteten und viel Spaß hatten.

 

Mein Name ist Fly

 

Ich bin eine 3 Jahre alte Pudelhündin und gut erzogen. Da ich gerne mit Kindern zusammen bin, habe ich gedacht:

Bewirb dich als Schulhund“.

 

Weihnachtsfeier

Am 21.12.2016 fand die jährliche Weihnachtsfeier der Grundschule in der Sporthalle statt. Die Kinder haben wieder ihr Können unter Beweis gestellt und ein tolles Programm geboten. Mehrere Klassen haben mit Ihren Blockflötenstücken für weihnachtliche Stimmung gesorgt.  Gedichte und Theaterstücke wurden vorgeführt, die Chöre haben für eine tolle Stimmung gesorgt und ein Klavierspieler aus der 3. Klasse sorgte für Gänsehaut. Zum Schluss boten die OGS-Tanzkinder den zahlreich erschienenen Zuschauern eine toll einstudierte Choreographie.

Wir freuen uns auf die nächste Weihnachtsfeier.

 

 

 

Die Schülerbücherei

unser Team:

Gesa Steingrube

Barbara Sievers

Cornelia Rogge

Die Schülerbücherei der Grund-und Gemeinschaftsschule Sandesneben mit Oberstufe i.E. liegt mit ihrem hellen und freundlichen Raum im gemeinsamen Trakt der Grundschule und der Sekundarstufe der Gemeinschaftsschule.

Seit zweieinhalb Jahren finden die Schüler und Schülerinnen dort jeweils in der ersten großen Pause von Montag bis Freitag Einlass.

Die Bücherei umfasst Erstlesebücher mit der Silbenmethode sowie aufbauende 2. und 3. Lesebücher. Weiter gibt es gern gelesene Reihen wie Drei ??? Kids, Das magische Baumhaus, Sternenschweif, Harry Potter und Einzelexemplare von aktuellen Büchern. Für Referate oder Interessierte stehen eine Vielzahl von unterschiedlichen Wissensbänden zur Verfügung. Die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen sind immer offen für Fragen oder Anregungen.

Zur Zeit besitzt die Schülerbücherei mehr als 1.700 Bücher und die Zahl der Ausleiher beträgt über 300. Das Ausleihsystem läuft über Barcodes auf den Medien und den Karteikarten der Kinder und Jugendlichen. Diese lesen wir über einen Handscanner aus. Für dieses Konzept benötigen wir von den Ausleihern nur den vollständigen Name und die Klassenangabe. Die Karteikarte bleibt im Hause, so dass sie immer vorhanden ist. Ausleihgebühren erheben wir nicht.

Zwei Sieger bei unserem Vorlesewettbewerb der 6. Klassen

Traditionell fand am letzten Freitag der Vorlesewettbewerb der 6.Klassen unserer Schule statt. Nachdem die 6. Klassen intern schon in den letzten Wochen ihre Klassensieger ermittelt hatten, traten nun in zwei Entscheiden insgesamt 11 Kandidatinnen und Kandidaten gegeneinander im Schulentscheid an und „lasen“ ihr bestes.

Unsere Schülerinnen und Schüler waren dabei aufgefordert, sowohl einen eigenen geübten Text als auch einen ungeübten Fremdtext der Jury, bestehend aus unserer Konrektorin Frau Hoppe-Rebling, unserer Deutschlehrerin Frau Fuß, unserer Vorjahressiegerin Johanna Wittenburg, einer Elternvertretung der 8 Klassen und Unterstützerin unserer Schulbücherei Frau Sievers und dem gesamten 6.Jahrgang, vorzulesen.

Dabei gaben sich alle Kinder gleichermaßen viel Mühe, so dass die Jury am Ende lange verhandeln und abwägen musste, wer die unsere Schule als Schulsieger beim Kreisentscheid vertritt.

Zu guter Letzt setzten sich die beiden Vorleser Nicolas-Leon Schulze und Paul Freyher, beide 6c, durch und erhielten neben der Urkunde als Anerkennung der Schule ein Buchgeschenk.

Förderer und Veranstalter des Vorlesewettbewerbs ist wie in jedem Jahr der Börsenverein des Deutschen Buchhandels.

Vorweihnachtliche Stimmung an unserer Schule

Als erfolgreichen und bunten Nachmittag bezeichneten sowohl die Schülerinnen und Schüler unserer Schule als auch die Lehrkräfte, Organisatoren und Besucher den am 02.12.2016 in unserer weihnachtlich geschmückten Mensa stattgefundenen Weihnachtsbasar.

Im Vorfeld hatten die Kinder der Grundschule, der 5.-7. Jahrgänge, sowie der offenen Ganztagsschule dafür viele schöne und dekorative Weihnachtsartikel gebastelt, gewerkelt und gebacken, die an dem Nachmittag von den Besuchern käuflich erworben werden konnten.

Die Schülerinnen und Schüler ab Klassenstufe 8 bis 13 kümmerten sich um das leibliche Wohl. Neben Kakao, Punsch, Hot Dogs und Keksen gab es auch deftige Erbsensuppe und Pommes mit Bratwurst, so dass jeder auf den Geschmack kam.

Den gesamten Nachmittag über fanden viele Besucher den Weg in unsere Schule und verbrachten ein paar schöne Stunden und ließen sich von der netten Stimmung zur Vorweihnachtszeit anstecken. Auch das ein oder andere Weihnachtsgeschenk wurde gefunden und wird dem neuen Besitzer sicherlich eine Freude bereiten.

Die Einnahmen der verkauften Artikel fließen in die jeweilige Klassenkasse und ermöglichen so bestimmt den einen oder anderen Ausflug nicht nur in der Vorweihnachtszeit. Allen Käufern sei hierfür sehr gedankt.

Weihnachtsbasteln der Grund- und Gemeinschaftsschule Sandesneben

Traditionell wird am Freitag vor dem 1. Advent in der Grund- und Gemeinschaftsschule gebastelt.

Am Montag kommen dann alle in eine schön geschmückte Schule.

 

Die Kinder, viele Eltern und die Lehrkräfte sind den ganzen Vormittag fleißig,

damit die Schule während der Adventszeit weihnachtlich aussieht.

Unser neues Schulschild

Wir bedanken uns bei dem Technikkurs unter der Leitung von Frau Erdmann und Frau Wurm für unser neues Eingangsschild.

 

Endlich war es geschafft: das neue Schulschild am Haupteingang unserer Schule konnte aufgestellt werden. Die Schülerinnen und Schüler des WP-Kurses Technik hatten mit Frau Erdmann und Frau Wurm etwas ganz besonderes geschaffen. Kurz vor den Sommerferien wurde das Schild feierlich aufgestellt und einbetoniert. Danach gab es Pizza für alle!

Zunächst gab es eine lange Planungsphase. Dann wurden die bunten Buchstaben und Formen aus Plexiglas einzeln und per Hand ausgesägt und geschliffen. Nachdem die Multiplexplatte angeliefert wurde, auf der die Buchstaben befestigt werden sollten, führte der Kurs eine Umfrage in der gesamten Schülerschaft durch. Wie sollte die Buchstaben auf dem großen Schild angeordnet werden? Wellenförmig oder in einer Linie?

Als die eindeutige Entscheidung für die klare Linie gefallen war, konnten die Buchstaben auf der Platte befestigt werden. Dann dauerte es nicht mehr lange, und das Schild konnte mit den Einschlaghülsen und Flixx-Beton aufgestellt werden. Die Zeitung und der Schulleiter Herr Korte waren natürlich dabei :-)

Ein ganz großes 'Danke Schön' geht an alle Schülerinnen und Schüler des Wahlpflichtkurses Technik, die ein so großes Projekt über einen so langen Zeitraum ermöglicht haben.

 

Unser neues Bienenhotel

In der Projektwoche 2016  vor den Sommerferien hat die Projektgruppe Technik unter der Leitung von Frau Wurm und Frau Erdmann ein neues Zuhause für die ansässigen Bienen geschaffen.


Im Rahmen der 'Aktivtage' haben 15 Schülerinnen und Schüler ein großes Insektenhotel gebaut und auf dem Gelände der Schule aufgestellt (vorne am Teich.)

Zunächst haben die Jugendlichen Obstkästen aus Holz befüllt und 'insektengerecht' gestaltet. Bambushölzer, Tannenzapfen, Stroh, Holzscheite, Holzscheiben, … waren die Materialien, die den Schülern dafür zur Verfügung standen. Maschendraht wurde abschließend darüber befestigt um eine gewisse Stabilität zu gewährleisten.

Dann wurden die Kästen zu einem großen Ganzen zusammengefügt. Der Rahmen des Hotels gab vor, wie die Kästen zusammengebaut werden sollten. Am letzten Aktivtag wurde das Hotel aufgestellt und einbetoniert, wieder mit Einschlaghülsen und Flixxbeton.

Die Schülerinnen und Schüler haben in diesen 4 Tagen sehr motiviert und mit viel Engagement gearbeitet. Vielen Dank an Euch dafür! Die Insekten werden sich bestimmt freuen … und sicher auch die Schüler, die in den nächsten Jahren die Bewohner des Hotels beobachten werden.

"Grow Together"   

Nach dem Motto “Grow Together” fanden zwei Wochen vor den Herbstferien, die von unserem Sozialpädagogen (Herr Schlichting) und der Sportlehrerin (Frau Förster) regelmäßig durchgeführten Teambildungstage an unserer Gemeinschaftsschule m. i. Oberstufe statt.

Ziel dieser Tage ist es, jeder Klasse eine individuelle Starthilfe für das gemeinsame Zusammenwachsen zu geben. In einem erlebnispädagogischen Rahmen wurden die Schülerinnen und Schüler vor bestimmte Aufgaben gestellt, die eine gemeinsame
Kommunikation und Kooperation erforderlich machten. “Wir hoffen, dass jede Klasse durch diese besonderen Tage wertvolle Erfahrungen für ihre gemeinsame Schullaufbahn mitnehmen konnten”, so die Mitorganisatorin Frau Förster.

Tag der offenen Tür 2015

IMG 1629IMG 1636

IMG 1637



Am 28. Oktober erhielten wir von der Raiffeisenbank eine großzügige Spende von 1250.-€ als Beitrag zur Beschaffung eines Klassensatzes Tablets. Vielen Dank an Frau Falk.

Raiffeisenspende


 

  

Zum Seitenanfang