Eine Runde weiter!

Zwei Schülerinnen des NaWi-Profils im 12. Jahrgang qualifizieren sich für Runde 2 in der Internationalen BiologieOlympiade

Im Rahmen des Biologieunterrichts im naturwissenschaftlichen Profil haben dieses Jahr zum zweiten Schüler*innen des 12. Und 13. Jahrgangs an der internationalen BiologieOlympiade teilgenommen. Ziel ist es, sich in vier Runden für das deutsche Team, welches im Sommer 2020 nach Japan zur Olympiade fährt, zu qualifizieren. Weitere Ziele sind es „aktives Interesse an biologischen Arbeiten und kreatives Denken beim Lösen biologischer und ökologischer Fragestellungen zu fördern.“ (http://www.biologieolympiade.de/)

Die Schülerinnen haben dafür im Sommer vier Aufgaben bearbeitet, teilweise sogar ganze Experiment-Reihen angesetzt und ihre Ergebnisse schriftlich ausgewertet.

„Einige Schüler*innen haben in der Auswertung und auch in der Recherche zu den Aufgaben Arbeit auf wissenschaftlichem Niveau geleistet,“ sagt die unterrichtende Lehrkraft Fr. Schiller.
Zu Recht sind diese jetzt eingeladen an der 2. Runde teilzunehmen.

  Landesweit liegen Pia Squarciafichi auf Platz 7. und Alicia Sandmann auf Platz 19, bundesweit haben sie es auf die Plätze 222 und 466 geschafft.

Die Klausur der 2. Runde wird Ende November geschrieben, wir sind gespannt, wie es weiter geht!

(Sc)

Sportprofil der Gemeinschaftsschule Sandesneben erarbeitet sich DOSB-C-Übungsleiterlizenz

Neun Schüler und Schülerinnen des Sportprofils der Gemeinschaftsschule Sandesneben, unter der Leitung von Lehrerin Julika Mandryka, haben erfolgreich die Prüfung zur DOSB-C-Lizenz Breiten- und Freizeitsport abgelegt.

Die sportpraktischen Inhalte der Lizenzausbildung wurden im Sportunterricht vermittelt, so dass den Schülern und Schülerinnen lediglich einige Theorieeinheiten fehlten. Diese wurden durch Referenten des Kreissportverbandes Herzogtum Lauenburg und des Landessportverbandes Schleswig-Holstein in Kiel vermittelt.

Am Mittwoch, den 19. Juni 2019, stellten sich dann die Schüler und Schülerinnen dem Prüfungsteam des Kreissportverbandes. Nicole Rusch, Geschäftsstellenleiterin des Kreissportverbandes, freute sich, nach der Prüfung allen Teilnehmern gratulieren zu können. „Ein großer Dank geht an die Gemeinschaftsschule Sandesneben und die Lehrerin Julika Mandryka, die den Schülern und Schülerinnen die Ausbildung in Kooperation mit dem Kreissportverband ermöglicht hat.“ Für einen reibungslosen Ablauf der Prüfung haben ebenfalls die Schüler und Schülerinnen von Lehrer Jan Dau beigetragen, die als Probanden der Sportstunden zur Verfügung standen.

Ohne diesen Einsatz würden die Sportler ihre Lizenzen nicht in Händen halten. Sie können nun in ihren Vereinen als Übungsleiter aktiv werden.

Birte Friedrichs, Geschäftsstelle des Kreissportverbandes Hzgt. Lbg. e.V.

Flyer_-_Kooperation_Schulen.pdf

Unsere Schulpartner

Kontakt

  • Grundschule:
    04536-151545
  • Gemeinschaftsschule:
    04536-151555
  • Mail:
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Adresse

Gemeinschaftsschule im Schulzentrum Sandesneben

Schiphorsterweg 5
23898 Sandesneben


Copyright 2008 - 2018 Grund und Gemeinschaftsschule Sandesneben. Alle Rechte vorbehalten.