Wir sind SINUS-Schule!

Die Auszeichnung SINUS-Schule erhielten wir im Frühjahr 2019 vom IQSH. Was bedeutet das eigentlich?

SINUS-Schulen kümmern sich ganz besonders um die Förderung des Unterrichts im Fach Mathematik und inden naturwissenschaftlichen Fächern. Für die Grund- und Gemeinschaftsschule nahmen und nehmen Lehrkräfte regelmäßig an Fortbildungen für Mathematik und HWS sowie NAWI in SINUS- Gruppen teil. Hier kommt es zu einem Austausch zwischen Lehrkräften aus ganz Schleswig-Holstein und Vertretern des IQSH. Das Wissen wird in die Fachschaften getragen, so dass die Lehrkräfte immer auf dem neuesten Stand sind. Zusätzlich verpflichtet die Schule sich, regelmäßig besondere Aktionen für diese Fächer durchzuführen, wie z.B. das Mathefest, das am 26.März zum zweiten Mal stattfand. Hierbei besuchten die Grundschulkinder Stationen, an denen Mathematik in unterschiedlichster Weise aber besonders mit Spaß erlebt werden konnte. Eine tolle Unterstützung waren bei der Betreuung der Stationen viele Eltern und das Sportprofil des 12. Jahrgangs mit Frau Mandryka.

sinus schule

Im März fand auch der Mathematik-Wettbewerb Känguru statt, an dem die Schüler der Grund- und Gemeinschaftsschule schon seit mehreren Jahren teilnehmen.

Erstmals konnten wir auch an dem Wettbewerb der Mathe-Olympiade teilnehmen. Hierbei schafften es drei Kinder unserer Grundschule durch ihre guten Ergebnisse auf Kreisebene zum Landesentscheid an der Uni Lübeck. Für die Schüler und Schülerinnen war es ein sehr spannendes Erlebnis, das sie mit ihrer Mathe-AG- Lehrerin Frau Klaue unbedingt noch einmal mitmachen wollen.

Kreisfinale Hallenfutsal

Am 13.12.2018 fuhren wir mit zwei Mannschaften zum Kreisfinale im Hallenfutsal nach Mölln. Je eine Mannschaft mit 10 Mädchen und 10 Jungen wollte sich für die nächste Runde qualifizieren. Beide Mannschaften haben im aktuellen Schulhalbjahr in einer Fußball AG sich kennengelernt und gemeinsam trainiert.

Das Teilnehmerfeld der Jungen setzte sich aus insgesamt 7 Mannschaften zusammen. In der Vorrunde setzte sich unsere Mannschaft in einer 3-er Gruppe mit 2 Siegen (3:0 und 2:1) als Tabellenerster durch. Im Halbfinale gelang es der Truppe die Grundschule Ratzeburg spielerisch verdient mit 3:0 zu besiegen. Im mit Spannung erwarteten Finale spielte man gegen die starken Vertreter der Alfried-Otto-Grundschule aus Dassendorf. In einem zerfahrenen Spiel stand es nach 10 Spielminuten 0:0, weshalb die Entscheidung in einem Entscheidungsschießen gefunden werden musste. Die Dassendorfer hatten sich auf diesem Wege bereits für das Finale qualifiziert und konnten dieses in einem nahezu epischen Duell für sich entscheiden. Nach jeweils (!) 15 Schützen, gewann die Grundschule aus Dassendorf gegen unser Team und fährt als Sieger zu den Bezirksmeisterschaften. Herzlichen Glückwunsch!

Während sich unsere Jungen nach toller Leistung mit Platz 2 begnügen mussten, legte das Mädchenteam ein tolles Turnier aufs Hallenparkett hin. In ihrer 3er Gruppe wurde mit Hin-und Rückspiel gespielt und die Mädchen gewannen ihre Gruppe und fahren als Sieger zu den Bezirksmeisterschaften! Das Team setzte sich aus Mädchen der 2.,3. und 4.Klasse zusammen, die meisten ohne Vereinserfahrung. Bereits im ersten Spiel gelang der Mannschaft ein 2:0 Sieg und nach dem anschließenden 0:0, sollte bereits ein weiterer Sieg für den Gruppensieg ausreichen. Ohne Aufregung, aber mit viel Leidenschaft gewannen sie ihr Spiel mit 3:0. Im abschließenden Gruppenspiel verlor man sein erstes Spiel mit 0:1 und war aber dennoch der strahlende Turniersieger! Herzlichen Glückwunsch!

Mit zwei tollen Leistungen im Gepäck machte sich der Tross im Reisebus auf den Heimweg und bedankt sich auch an dieser Stelle für die gute Organisation vor Ort und das faire Miteinander der Mannschaften untereinander.

Bezirksfinale Hallenfutsal

Am 24.01.2019 hieß es dann für die Mädchen auf zum Bezirksfinale im Hallenfutsal nach Reinbek. Dort traf man auf die Mannschaften der Alsterlandschule (Kreis Segeberg), der Grundschule Grönauer Baum (Hansestadt Lübeck) und der Matthias Claudius Schule aus Reinfeld (Kreis Stormarn). Nach zwei Siegen und einem Unentschieden konnte man mit 7 Punkten als Sieger den „Platz“ verlassen.

Nun steht am 28.03.2019 die Fahrt zum Landesentscheid nach Glücksburg an. Die gesamte Schule drückt die Daumen und wünscht toi toi toi.

Mit Courage kommt man weiter

Mit Courage kommt man weiter

Sandesneben (24.01.2018):

965 Schülerinnen und Schüler zusammen in einem Raum ist etwas Besonderes. Besonders war auch dieser Tag. Die Grund- und Gemeinschaftsschule Sandesneben mit Oberstufe ist und wurde ausgezeichnet als „Schule ohne Rassismus. Schule mit Courage“. Als 76. Schule in Schleswig-Holstein und als 2931. Schule in Deutschland ist sie nun Teil des größten deutschlandweiten Netzwerkes, in dem sich viele SchülerInnen und Schüler gegen Rassismus und vor allem für Courage engagieren.

Zwei Jahre lang hat die Schülervertretung auf diesen Tag hingearbeitet. Unterschriften gesammelt, die ausdrücken, dass sich die Mehrheit aller an der Schule Lernenden und Lehrenden gegen diskriminierende Äußerungen und Handlungen aussprechen, für ein gutes und faires Miteinander einsetzen und dies in Projekten, Gesprächen und im Schulalltag integrieren werden. Nachdem die Schule schließlich mit Borris Brandt, welcher als Chef bei AIDA Entertainment arbeitet, einen engagierten Pate an der Seite hatte, konnte die Festveranstaltung zur Verleihung der Auszeichnung in der Amtsarena stattfinden.

„Ich war noch nie Pate und bin stolz euch bei dieser Aufgabe unterstützen zu können. Es ist so wichtig, dass man sich heutzutage mit Anderen versteht und sich nicht von all den Dingen, die in sozialen Medien verbreitet werden, blenden lässt“, so Borris Brandt in seiner Rede. Es sei immens wichtig, Sachverhalte zu hinterfragen, nicht vorschnell zu urteilen und sich eine eigene Meinung zu bilden, so der AIDA Entertainmentchef weiter.

Die SchülerInnen und Schüler der Schule waren nicht minder stolz als ihr Rektor, der die Urkunde und die Plakette gemeinsam mit dem stellvertretenden Schülersprecher Klaas Dahncke von Axel Michalis, dem Regionalkoordinator des Netzwerkes im Kreis Herzogtum Lauenburg, entgegen nahm. „ Eure Intention ist es, der Vielfalt an eurer Schule Raum zu geben und Ausdruck zu verleihen. Ihr wollt mit Courage für Ziele eintreten, die es allen Schülerinnen und Schülern leichter macht, an eurer Schule Spaß zu haben und ohne Einschränkungen zu lernen.“ Die Schule hat sich mit dieser Auszeichnung verpflichtet weitere Projekte in diesem Rahmen zu starten und neben diesen besonderen Tagen soll diese jeden Tag Anlass und Rahmen bieten, die Schule in dem Sinne zu gestalten. Denn hier lernen Schülerinnen und Schüler, die nicht alle aus dem gleiche Herkunft haben, nicht alle die gleichen gesellschaftlichen, finanziellen oder bildungstheoretischen Voraussetzungen haben. Und doch ist es eine Gemeinschaft, in der Jeder für Jeden eintritt, Hilfe angeboten wird und ein freundliches Miteinander normal sein soll. Mit dieser Auszeichnung wurde der Grundstein gelegt und viele weitere Meilensteine werden auf diesem sicherlich Weg folgen.

Unsere Schulpartner

Kontakt

  • Grundschule:
    04536-151545
  • Gemeinschaftsschule:
    04536-151555
  • Mail:
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Adresse

Gemeinschaftsschule im Schulzentrum Sandesneben

Schiphorsterweg 5
23898 Sandesneben


Copyright 2008 - 2018 Grund und Gemeinschaftsschule Sandesneben. Alle Rechte vorbehalten.